Pages

Mittwoch, 9. August 2017

[Rezension] LYING GAME - Und du musst gehn

Lying Game - Und du musst gehn

Autorin: Sara Shepard


Verlag: cbt


Taschenbuch


384 Seiten


Preis: 9,99 €


Hier kaufe
n




Klappentext:

Sie sucht den MÖRDER ihres ZWILLINGS...
Seit Wochen spielt Emma die Rolle ihrer ermordeten Zwillingsschwester Sutton Paxton perfekt – doch Suttons Mörder hat sie immer noch nicht gefunden. Als plötzlich die Leiche von Sutton entdeckt wird, gerät Emmas sorgfältig konstruierte Lügenwelt ins Wanken. In kürzester Zeit wird Emma Hauptverdächtige Nummer eins. Wenn sie nicht bald den Mörder überführen kann, wird sie hinter Gitter landen – oder noch schlimmer: ihr Leben verlieren …

Meine Meinung:

Nun habe ich es wirklich geschafft, die gesamte Lying Game Reihe zu lesen. Das hört sich jetzt nicht so begeistert an, ich weiß, aber eigentlich ist es viel mehr ein Kompliment an diese Reihe, denn ich schaffe es selten so lange Reihen zu beenden. Doch diese hat mich nicht losgelassen, ich musste einfach wissen, wer nun Suttons Mörder ist.

Am Anfang des Buches wurde man wie auch schon in den Vorgängern mit vielen Informationen zu den bisherigen Geschehnissen überschüttet. Beim nun schon 6. Band, fand ich das wirklich etwas nervig, denn ich wollte lieber wissen, wie es denn nun weiter geht.

Ich war von diesem Teil in dem Punkt überrascht, dass die Spannung viel schneller begonnen hat, als in den vorherigen Teilen. In diesem begannen so viele aufregende Ereignisse schon ab der Mitte des Buches, sodass bis zum Ende eine mitreißende und konstante Spannung aufrecht erhalten wurde.

Das Finale, wo man endlich endlich erfährt, wer denn nun Suttons Mörder ist, ist natürlich der Moment gewesen, auf den ich das ganze Buch lang gespannt gewartet habe. Und dieser hat mich auch nicht enttäuscht. Ich bin nur so über die Seiten geflogen, so nervenaufreibend war der Schluss.

Lieblings Charakter:

Bis zum Schluss ist Thayer mein liebster Charakter. Er verhält sich zu Emma immer so lieb und verzeiht ihr alles ohne mit der Wimper zu zucken, was sie ihm im Namen von Sutton antut. Das liegt aber auch an seiner bedingungslosen Liebe zu Sutton, die ich sowieso beeindruckend finde.


Fazit:

Der Abschlussband hat der ganzen Reihe nochmal das Krönchen aufgesetzt. Ich kann nur jedem empfehlen diese Reihe zu beenden, denn das Finale macht die ganze Geschichte komplett und sorgt für eine Menge Spannung und Aufregung.

1 Kommentar:

  1. Ich liebe liebe liebe diese Reihe so sehr! ♥♥
    Freut mich, dass es dir auch gefallen hat :)
    Liebe Grüße,
    Mona :)

    AntwortenLöschen